Die orientalische Trommelgruppe "Habla ala Tabla" - der Name bedeutet so viel wie "Wahnsinnig nach Trommeln" - hat sich zusammengefunden, weil viele der Mitglieder nach mehreren Trommelkursen bei Eberhard Döll dem "Trommelwahnsinn" verfallen waren und diese Leidenschaft auf ihren Tablas, Dohollas, Riqs, Daffs, Zimbeln und anderen orientalischen Rhythmusinstrumenten weiterpflegen wollten.

Die Frauen der Gruppe hatten vor Jahren schon den orientalischen Tanz für sich entdeckt und so die Idee gehabt, einen Trommelkurs zu besuchen. Die Männer hingegen sind vorwiegend über ihre vom orientalischen Tanz begeisterten Frauen zum Trommeln gekommen.

Bei unserem ersten Auftritt anlässlich der Benefizshow der Gruppe "Al Anisat" in Schaafheim Anfang 2000 war das Publikum genauso begeistert wie die Gruppe selbst. Das hat uns bestärkt, auch zukünftig das Publikum an unserem Spaß teilhaben zu lassen. Aus solchen Auftritten ergaben sich immer wieder neue Engagements bzw. Folgeauftritte.

Im April 2013 hat unsere Gründungs-Seele "Ebi" die Verantwortung für die Leitung der Gruppe an Jürgen abgegeben. Dem "Trommelwahnsinn" ist er weiterhin verfallen.

Zur Zeit setzt sich die Gruppe aus folgenden aktiven Mitgliedern zusammen:

Fotos auch von Ellen Eckhardt

Name

Künstlername

Instrumente

Sonstiges

Ebi

Eberhard
Döll

"Ebi"

Doholla,Tabla,
Riq, Djembe,
Mazhar

Gründer der Gruppe

Adela

Adela

"Adela"

Tabla, Riq, Djembe

Tanz

Beate

Beate

"Tanith"

Tabla, Riq, Davul
Zimbeln, Klangholz

Tanz und
Sketch

Juergen

Jürgen

 

Tabla, Rahmentrommel

 Leitung

Martina_D

Martina D.

 “Munirah”

Tabla, Riq,
Zimbeln, Rahmentrommel

Tanz

Severin

Severin

 

Tabla, Bendir

Sketch

Elke

Elke

 

Tabla

 

Heike

Heike

 

Tabla

 

Ulrike

Ulrike

 

Tabla

 

Uta

Uta

 

Tabla

 

Robert

Robert

 

Tabla

 

 

Ramona

 

Tabla

 

Reinhold

Reinhold

Reinhold starb am 23.12.2008. Durch seine selbstlose Hilfsbereitschaft, seine Ideen, Tipps und Arrangements hat er maßgeblich zu unserer Entwicklung und unserem Erfolg beigetragen – und ist damit ein Teil von uns geworden. Wenn wir zusammen trommeln, dann lebt ein Teil von ihm weiter.